Angebot

Ich behandle das gesamte Spektrum psychischer Erkrankungen auf der Grundlage meiner Ausbildung als Psychologische Psychotherapeutin für Kognitive Verhaltenstherapie. 

Behandlungsschwerpunkte

  • Angststörungen
  • Zwangssstörungen
  • Depressionen
  • Erschöpfungszustände
  • chronischer Stress und Lebenskrisen
  • Selbstwertprobleme
  • Trauer und Verlust
  • Beziehungsprobleme
  • Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) 


Methoden

  • Kognitive Verhaltenstherapie (KVT)
  • Compassion Focused Therapie (CFT)
  • Akzeptanz und Commitment Therapie (ACT)
  • Schematherapie
  • Achtsamkeitsbasierte Verfahren
  • Entspannungstechniken: Progressive Muskelrelaxation, Imagination 
  • Expositionsverfahren bei Ängsten auch ausserhalb der Praxis
  • Cognitive Behavioral Analysis System of Psychotherapy bei Depressionen (CBASP)
  • ADHS Diagnostik und Coaching
  • Elemente aus der Dialektisch Behavioralen Therapie (DBT)

 

Ich behandle Erwachsene, junge Erwachsene und ältere Menschen.

 

Therapiesprachen Deutsch und Englisch.


Ich freue mich, Sie kennenzulernen!

Kontaktaufnahme und erste Sitzung

Sie können mich vorzugsweise via email zur ersten Kontaktaufnahme erreichen. Schildern Sie mir dabei kurz Ihr Anliegen für die Therapie und aktuelle Beschwerden. Zudem können wir dringende Fragen zum Ablauf klären und einen ersten Kennenlerntermin vereinbaren. 

 

Damit die Psychotherapie über die Grundversicherung abgerechnet werden kann, muss eine psychische Erkrankung vorliegen. Die Psychotherapie wird ärztlich angeordnet.  Für eine Psychotherapie im Anordnungsmodell bringen Sie zum ersten Termin die Anordnung für Psychotherapie mit (zum Beispiel Anordnung 1 über 15 Sitzungen Psychotherapie, ausgestellt durch Ihre Hausärztin) und Ihre Krankenversicherungskarte. Weitere Informationen unter: https://www.psychotherapie-bsbl.ch/psychotherapie/kosten/
Alternativ besteht die Möglichkeit, die Kosten für die Behandlung selbst zu übernehmen.
Für die erste Therapiesitzung kann es hilfreich sein, sich erste Gedanken darüber zu machen, wie Sie Ihre Probleme beschreiben würden und was Ihr Anliegen für die Psychotherapie ist. 

In den ersten Therapiesitzungen haben wir die Möglichkeit uns kennenzulernen, ich verschaffe mir einen Überblick über Ihre Lebensgeschichte und Ihre Symptomatik, leite mit Ihnen zusammen erste Behandlungsziele ab und beschreibe Ihnen mögliche Behandlungsmethoden. Zudem besprechen wir die Rahmenbedingungen für die Therapie.  

Weiterer Behandlungsverlauf

Sobald wir einen guten Überblick über Ihre Probleme, die Entstehungsgeschichte und den biographischen Hintergrund erhalten haben und ich Ihnen Informationen zur Symptomatik vermitteln konnte, leiten wir im weiteren Behandlungsverlauf anhand von konkreten Alltagssituationen neue Bewältigungsstrategien ab und üben diese ein. In der Abschlussphase der Behandlung erfolgt eine Wiederholung und Zusammenfassung erfolgreicher Strategien sowie eine Vorbereitung auf zukünftige herausfordernde Situationen.

Termine bitte rechtzeitig absagen (24h vor dem Termin), bei kurzfristigen Absagen wird ein Ausfallhonorar (halber Tarif) berechnet, bei Nichterscheinen der ganze Tarif. 

Ethische Richtlinien

Ich unterliege der Schweigepflicht und übe meine therapeutische Tätigkeit entsprechend der ethischen Richtlinien meines Berufsverbands aus (nachzulesen unter: https://www.psychologie.ch/recht-qualitaet-im-beruf/ethik-qualitaet/berufsethik). Ihre Anliegen werden streng vertraulich behandelt und Therapieinhalte ohne Ihr explizites Einverständnis nicht an Dritte weitergegeben (auch nicht an Angehörige).